Berufskolleg II

Die vollzeitschulische Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg II soll Schüler/innen aufbauend auf dem Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I durch vertiefte fachtheoretische und -praktische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Ausübung kaufmännischer Tätigkeiten und zum Studium an einer Fachhochschule qualifizieren.

Mit dem Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs II wird die Fachhochschulreife erworben.

Allgemeines

  • vertiefte kaufmännische Bildung
  • Vertiefung der Allgemeinbildung
  • Einjährige Ausbildung

Ausbildungsziel

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 1. März.

Sofern Plätze zur Verfügung stehen, können auch nachträgliche Anmeldungen noch angenommen werden.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in das Kaufmännische Berufskolleg II ist das Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs I mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächer Deutsch mit Betrieblicher Kommunikation, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft. Liegen mehr Bewerbungen vor als Schulplätze zur Verfügung stehen, ist ein Auswahlverfahren gemäß der Verordnung erforderlich.

 

Mehr zur Schulart

Pflichtfächer Allgemein

  • Religionslehre bzw. Ethik
  • Geschichte / Gemeinschaftkunde
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Physik oder Chemie

Pflichtfächer Berufsfachlich

  • Betriebswirtschaft
  • Kaufm. Steuerung und Kontrolle
  • Gesamtwirtschaft
  • Informatik

Berufspraktischer Bereich

  • Büromanagement / Projektkompetenz oder
  • Geschäftsprozesse / Projektkompetenz