Wirtschaftsschule

 Allgemeines

  • vertiefte Allgemeinbildung
  • Erweiterung naturwissenschaftlicher und sprachlicher Kenntnisse
  • Erwerb wirtschaftlicher und kaufmännischer Grundlagen
  • Zweijährige Ausbildung
  • Anmeldung bis spätestens 1. März

Haben sich mehr Schüler angemeldet, als die Schule aufnehmen kann, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

Aufnahmevoraussetzungen

  1. der Hauptschulabschluss oder das Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres oder
  2. das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums (G9) oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des Gymnasiums (G8) oder
  3. das nach Besuch der Klasse 9 erteilte Abgangszeugnis der Realschule auf dem Niveau M oder des Gymnasiums (G9) oder das nach Besuch der Klasse 8 erteilte Abgangszeugnis des Gymnasiums (G8), wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note »mangelhaft« erteilt sein darf oder
  4. der Nachweis eines den Nummern 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstandes

Pflichtbereich

  • Religionslehre bzw. Ethik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Geschichte / Gemeinschaftkunde
  • Sport
  • Mathematik
  • Physik, Chemie oder Biologie

Profilbereich

  • Volks- und Wirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Datenverarbeitung
  • Textverarbeitung mit Büropraxis

Downloads