Wirtschaftsgymnasium – Abitur

 Allgemeines

  • Dreijährige Vollzeitschule, die zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt. Diese berechtigt uneingeschränkt zum Studium aller Fachrichtungen an allen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland.
  • Vorbereitung auf die Anforderungen eines Studiums an einer Hochschule.
  • Berufliche Orientierung und Profilierung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung.
  • Breite und vertiefte Allgemeinbildung.
  • Anmeldung bis spätestens 1. März

Haben sich mehr Schüler angemeldet, als die Schule aufnehmen kann, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

 Aufnahmevoraussetzungen

 Ins Wirtschaftsgymnasium können Bewerber aufgenommen werden mit:
  • Realschulabschluss,
  • Fachschulreife,
  • gleichwertigem Bildungsabschluss,

wenn:

  • der Notendurchschnitt der Fächer Deutsch, Mathematik und der weiterzuführenden ersten Pflichtfremdsprache (in der Regel Englisch) mindestens 3,0 und
  • in jedem der obigen Fächer mindestens die Note „4“ beträgt.
  • Versetzung nach Klasse 10 (G8) oder Versetzung nach Klasse 11 (G9) eines Gymnasiums.
Keine Aufnahme ist bei Bewerbern möglich, die ein Gymnasium in der Oberstufe aufgrund der Versetzungsordnung oder der für die Jahrgangsstufen 1 und 2 geltenden Bestimmungen verlassen mussten oder freiwillig verlassen haben und nicht mehr wiederholen dürfen.

Pflichtfächer

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Geschichte / Gemeinschaftkunde
  • Religionslehre bzw. Ethik
  • Physik
  • Chemie
  • Biologie
  • Informatik
  • Sport

Wahlfächer

  • Französisch Niveau A (Fortgeschrittene)
  • Französisch Niveau B (Anfänger)
  • Russisch Niveau B (Anfänger)
  • Spanisch Niveau B (Anfänger)
  • Privates Vermögensmanagement
  • Naturwissenschaftliches Experimentieren (NExt)

Downloads