Ende Juni waren einige Klassen unserer Schule zum Segeln in den Niederlanden. Hier ein Bericht:

Wir, die W1A, hatten eine mega schöne Woche in Holland auf unserem Segelschiff „Waddenzee“. Mit dem Segelschiff besichtigten wir verschiedene Inseln unter anderem auch die Insel Terschelling. Auf dieser Insel haben wir eine kleine Shoppingtour gemacht und einen wunderschönen Strand besichtigt. Eine Nacht haben wir sogar auf einer Sandbank mitten im Wattenmeer verbracht. Solange dort noch Ebbe war konnten wir baden, auf der Sandbank mitten im Meer Fußball spielen und Muscheln sammeln. wobei wir sehr angriffslustigen Krebsen begegnet sind. An fast jedem Abend haben unsere verschiedenen Kochgruppen sehr lecker gekocht, so mancher musste dennoch feststellen, dass kochen, spülen und putzen nicht so seins ist. Dennoch schmeckte das Essen hervorragend. Die Klasse ist untereinander viel kommunikativer geworden und so konnte man an einzelnen Mitschülern andere Seiten kennenlernen, die man vorher noch nicht kannte. Es war für jeden eine sehr schöne Erfahrung. Unsere Abende verbrachten wir auf Erkundungstouren in den verschiedenen Städten, wenn wir fast alle auf dem Boot waren, haben wir Spiele gespielt oder sind miteinander auf Deck gesessen und haben Gitarrenstücken gelauscht. An den letzten Tagen auf See wurde das Wetter zu richtigem Segelwetter. Wir hatten Wellengang und es war etwas kühler. Wir mussten alle gemeinsam unserem Skipper helfen, die Segel zu setzen und nach einigen Anläufen haben wir es dann auch immer besser hinbekommen. An unserem letzten Tag haben wir noch Amsterdam besichtigt wo wir im Anne-Frank-Museum waren, eine Grachtenfahrt gemacht haben und beim gemeinsamen Pizzaessen die Klassenfahrt haben ausklingen lassen.